Mädchenschlafanzüge

In einer 'Ich -will-den-Stoff-komplett-aufbrauchen-Aktion' hatte ich gleich für beide Kinder Schlafanzüge genäht. Damals fand ich es noch witzig, dass sie im Partnerlook rumlaufen können. Irgendwann hat es mich aber doch genervt, dass mein Mann die Teile immer wieder in den falschen Schrank gelegt hat. Man konnte auch tatsächlich nur beim Aufeinanderlegen den Größenunterschied erkennen. Daher gab es jetzt vier neue Schlafanzüge und diesmal hab ich auch zwei Stoffe aufgebraucht. Es gab dann also Platz für NEUES!


Jetzt liebt meine Tochter ihre Schlafanzüge leider so sehr, dass sie die Shirts auch am Tag anziehen will.







Schnitt: Raglanshirt von klimperklein, Jerseyhose aus einer Ottobre
Stoffe: Staghorn, Stoffmarkt, Basic von S&L, Unijersey pink von Lillestoff, Ringeljersey von Stoffonkel
Verlinkt mit: Kiddikram, Ich näh Bio, Selbermachen-macht-glücklich, Menschen(s)kinder

Kommentare

  1. Ist doch nichts dran auszusetzen, wenn sie die Oberteile auch am Tag anziehen möchte (das kann ich total nachvollziehen - sind doch schöne Shirts) - die sind als Schlafi ja schon fast zu schade ;-) .

    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen