Teddyanzug aus Kuschelnicki

Resteverwertung macht mir ja immer besonders viel Spaß. Hiervon hatte ich noch so einen großen Rest, dass ich gleich zwei Teddyanzüge daraus nähen konnte; Größe 56 und Größe 62. Für Größe 50 lasse ich diese Teile vermutlich aus. Das wird bei uns vermutlich Anfang August sein und ich denke, da reichen tatsächlich Strampler und Langarmwickelbodys. 


Den Anzug zu nähen ist wirklich kein Hexenwerk. Der Bandeinfasser der Cover beschleunigt nur die Einfassung und ich bin mit der Variante durchaus zufrieden.


Als Futterstoff hab ich mal wieder ein Basixx-Motiv von Stoff und Liebe gewählt. Gerade die Dotties eignen sich hervorragend zum Kombinieren für alles Mögliche.


Hier unten sieht man den Abschluss des Reißverschlusses; das ist sehr gut gelöst wie ich finde.



Schaut bald wieder vorbei. Mit der Babygarderobe in der Größe 50 und 56 bin ich schon ziemlich weit. Da zeige ich demnächst mal pro Größe die genähten Teile.

Schnitt: Teddyanzug in Gr. 56 aus dem Buch 'Nähen mit Jersey - Babyleicht' von Pauline Dohmen
Stoffe: Bionicki von Lillestoff


Kommentare

  1. Wunderschön, ich liebe die Schnitte von Pauline so sehr! Eines hübscher als das Andere.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht. Es macht Spaß sie auszuprobieren, weil man einfach weiß, dass man die Anleitung verstehen wird und dass das fertige Teil passt.

      Löschen
  2. Wow, total schön!!! Mit Reißverschluss sieht der Overall wieder ganz anders aus...
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich mal so toll nähen kann wie du mache ich eine Sektflasche auf! Toll! lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE ;o) ich bin immer wieder fasziniert, wie man sich selber das Nähen über die Jahre beibringen kann. Richtig gestartet hab ich bei Sohnemann Nummer eins, wenngleich ich auch vorher immer mal was gemacht habe. Aber Dank der Bloggerwelt, Ebooks und Büchern hab ich viel dazu gelernt und freue mich selber immer wieder drüber. Dafür kann ich nicht häkeln; da machst du ja bezaubende Sachen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen