Pinke Puschen - ich hab's getan


Lange hatte ich mir alle erforderlichen 'Zutaten' besorgt: den Puschen Schnitt von Klimperklein, Ledernadeln und weiches Ecopell Leder. Irgendwie hab ich mich an das neue Projekt nicht herangetraut. Leder zu vernähen hat mich etwas abgeschreckt. Dann waren die gekauften Puschen meiner Tochter plötzlich zu klein und was Neues musste her. Letzten Endes ging es recht gut. Ich hatte ein bisschen Probleme, dass das Leder unter der Nähmaschine nicht gut gerutscht ist, aber mit ein bisschen Ziehen und Schieben ging es dann doch. Vielleicht werde ich mir für die Zukunft doch mal einen Teflon-Fuß organisieren.












Schnitt: Puschen von Klimperklein nach unten hin verbreitert und Arme verschmälert
Stoffe: Ecopell Leder von Kleine Blechtrommel über DAWANDA, Webband von Im sew happy über DAWANDA


Verlinkt mit: Kiddikram, Ich näh Bio

Kommentare

  1. Schöne Puschen. Den Schnitt hab ich auch hier liegen und Zeit, Puschen zu nähen wäre langsam auch mal.
    Wenn ich deine so sehe, sollte ich mich auch mal dranmachen ( allerdings nicht in pink :-) ) Die sind gut geworden, sehen aus, wie gekaufte.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen