Coole Jungs tragen drunter...

... kleine Höschen nach dem Schnitt Pullerbüx von Lynaed.

Die Fertigstellung dieser Unterwäscheteilchen ist ein wirklicher Grund zur Freude. Was hat mich das genervt! So viele andere Projekte ab ich dann letztendlich vorgezogen.



Für die kleinen Höschen kann man ganz klasse kleine Jerseyreste verwenden. Immer wieder nutze ich auch die Gelegenheit, Bündchenreste aufzubrauchen. Je nachdem, wie mein Vorrat gerade aussieht, wird's dann halt manchmal richtig bunt. Besonders gut gefällt dem Sohnemann selbstverständlich dieses Set.


Den Schnitt für das Unterhemd hab ich mir mal von der Internetseite der Ottobre kostenlos heruntergeladen. Meinem Sohnemann passt es einwandfrei und so gab es auch nochmal zwei neue. Im Sommer kann man die ferner toll als ärmellose Shirts anziehen.




Zwei Hosen aus komplett Biojersey hab ich auch gezaubert; erkennt ihr Papas Shirt? Der hat nach dem heutigen Besuch bei Adidas übrigens festgestellt, dass die Qualität der Kaufshirts dort richtig schlecht ist. Tja, da ist jemand doch langsam auch verwöhnt von den hochwertigen Stoffen und ich freu mich insgeheim über das Kompliment. Vielleicht wird dann doch ein Shrt für ihn mein nächstes Projekt. Der Stoff ist schließlich schon gekauft, gewaschen und von ihm selbst gebügelt. Diesmal hat er ihn sogar selber ausgesucht.





Insgesamt 12 Unterhosen in Größe 98 stehen dem kleinen Mann im Hause jetzt zur Verfügung. Das sollte doch mal reichen.


Schnitt: Pullerbüx von Lynaed, Shirt von der Ottobre Seite
Stoffe: Restekiste
Verlinkt mit: Kiddikram, Made4Boys, Ich näh Bio, Freutag

Kommentare