Bloß keine Reste wieder in den Schrank räumen...

... das ist mein diesjähiges Jahresmotto.

Tartufo ist ein ganz toller Schnitt; fand ich auch schon im vergangenen Jahr. Mich schreckt nur immer der getrennte Arm ab. Macht ja doch etwas mehr arbeit.


Erkennt ihr den Stoff wieder? Jetzt fehlt mir nur noch eine passende Jacke, die ich zum Shirt und zum Kleid tragen kann.


Und endlich mal gibt es schöne Tragebilder dazu. Hab mich extra in die schönen, neuen Winterstiefel von Bär geworfen, obwohl die so ekelhaft zu schnüen sind. Nix mit schnell mal een reinschlüpfen. Mann muss tatsächlich ganz unten die Schnürung lockern.



Das Shirt hat mich ganz schön viele Nerven gekostet. Einen Ärmel hab ich falsch gesäumt und musste wieder auftrennen. Der Interlock verzeiht so etwas leider nicht. Wollte es dann doch versuchen, aber die Naht hah ich nicht getroffen und so waren da richtige Löcher drin. Hab den Arm erneut zugeschnitten und mich dnn wieder vertan. Zu Guter letzt hat es geklappt und auch das Halsbündchen hab ich dann schön hinbekommen. Die im Schnittmuste enthaltene Vorlage ist für Bündchenware nicht geeignet.


Das pinke Covergarn sieht zu dem Stoff auch gut aus; was meint ihr? Ich bin total happy über das Shirt. Nummer zwei ist schon zugeschnitten und wird hoffentlich auch bald fertig sein.


Schnitt: Tartufo von CZM
Stoffe: Hilco Jersey, Hilco Interlok, Bündchen von Stoffonkel

Verlinkt mit: MMM

Kommentare

  1. Wow sieht echt toll aus! Den Schnitt kannte ich noch gar nicht. Muss ich mir mal merken

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr gut das Shirt :) Richtig schön Sommerlich :)
    LG Rosalie

    AntwortenLöschen
  3. Da kommen schon sommergefühle auf. Sehr schick.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen