Aus alt mach neu

Sohnemann hatte - unbemerkt - einen Wachstumsschub. Nachdem ich auf den letzten Basaren keine vernünftigen Hosen in Größe 92 und 98 ergattern konnte, heißt es nun 'ran an die Nähmaschine'. Prinzipiell kaufe ich gerne (gebrauchte) Hosen. Man muss aber sagen, dass es immer schwieriger wird, was Vernünftiges auf Babybasaren zu finden. Beim Töchterchen ist das wesentlich einfacher. Ich hab das Gefühl, dass es einfach viel mehr Mädelskleidung auf Basaren gibt. Hosen nähen macht mir zwar auch Spaß, aber es fehlt mir oft einfach die Zeit, alles für den Sohn selber zu machen.




  Dieser schicke Täschling ist wieder aus einer alten Jeans entstanden. Gefällt mir super gut. Ich hab diesmal ein etwas schmaleres Gummiband eingezogen. Die Hose sitzt damit deutlich besser UND beim Abholen aus dem Kindergarten hab ich meinen Sohn dabei überrascht, wie er sich auf dem Klo sowohl die Unterhose als auch die Hose selber angezogen hat. Zu Hause würde so etwas nie passieren.

Ein vierter Täschling liegt schon unter der Maschine.


Schnitt: Täschling 2.0 von Allerleikind in Gr. 98
Stoffe: alte Jeans
Verlinkt mit: Kiddikram, Made4Boys, Creadienstag

Kommentare

  1. Super! Solche wiederverwerteten Hosen lebe ich auch sehr. Und außerdem lassen sich die selbstgemachten Hosen wirklich besser an und ausziehen :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus. Habe auch noch alte Jeans vom Flohmarkt bei mit liegen, die ich endlich mal verarbeiten muss. Ich nähe Hosen für meine Jungs sehr gern.... naja Mädchen habe ich ja nun mal nicht, was bleibt mir da auch anderes übrig 😊

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen