Auf die Eule gekommen

Auch so ein lang im Nähzimmer rumdümpelndes Projekt, das ich schon vor einer Woche fertig gestellt habe. Erst musste ich mir überlegen, wie man in Kissenbezüge Reißverschlüsse einnäht und dann hatte ich keine Lust auf die aufwändige Applikation, die ich aber unbedingt machen wollte.




Ein weiteres, schnelles Kissen, hab ich bereits vor Längerem genäht. Die Füllung ist von Buttinette; übrigens aus Daunen und Federn. Synthetikkissen mag ich nämlich überhaupt nicht.




Meine Tochter liebt ihr Eulenkissen und es hat sich inzwischen auf ihrem Sofa breit gemacht. Sie kann das Wort Eule auch tatsächlich schon aussprechen. Ich bin immer wieder fasziniert wie toll ihr Wortschatz mit 16 Monaten bereits ist. Neben Oma, Opa, Käse, Waft für Saft, Maja kann sie inzwischen auch ihren eigenen Namen sagen. Ihren Bruder bezeichnet sie übrigens immer mit Baby. Soweit ich mich erinnere, war ihr der zur gleichen Zeit noch lang nicht so weit obwohl auch er schnell gesprochen hat.

Schnitt: eigener
Stoffe: Jeans und diverse Kleinteile aus der Restekiste, Baumwolle von Riley Blake
Verlinkt mit: Kiddikram, Meitlisache

Kommentare