Zwei Meter Stoff und vier Stunden später

Fünf kombinierbare Teile konnte ich aus diesen tollen Stoffen von Lillestoff und Hilco basteln. Es war mir diesmal wichtig, mehrere Teile zu haben, die gut zusammen passen. Wie schnell ist so ein Kleinkind eingesaut... Bei uns ist es insbesondere der Papa, der darauf Wert legt, dass seine Prinzessin hübsch gekleidet ist.


Eine Mini-Lina in Größe 80 hab ich mit einem großen Apfel verziert. Den Einsatz hab ich mit einer Rüsche aufgehübscht. 




Besonders gut gefällt mir die Bijou mit der doppelten Kapuze. Mein Gatte hat mich gleich gefragt, ob die Knöpfe etwas verstecken sollen. Woher er das nur wieder weiß? Die Covernaht hatte gerade an diesen Stellen Aussetzer.  



Bei der zweiten Mini-Lina hab ich eine Jerseypaspel beim Einsatz zwischengefasst.



Als Basicschnitt ist die Mini-Lina wirklich super. Ich denke jedoch, dass ich mir den Lina Schnitt nicht mehr kaufen werde. Der Shirtschnitt Mieze von Rosarosa ist meiner Meinung nach fast identisch und beinhaltet sogar noch eine weitere Ärmelvariante mehr.


Zwei passende Leggings nach dem Schnitt Beinschmeichelein gab es auch noch.



Schnitte: Mini-Lina von Kibadoo, Beinschmeichelein und Bijou von Rosarosa
Stoffe: Ringeljersey und Unijersey von Lillestoff, Äpfeljersey von Hilco, Bündchen von Stoffonkel



Kommentare

  1. Hallo
    Da hast du so ein süßes Set ( besser gesagt eine ganze Kollektion) genäht. Boah, und das in vier Stunden. Wahnsinn!
    Ich hab die Lina auch hier und finde sie toll. Den anderen Schnitt kenne ich gar nicht.
    Es gibt auch noch Ärmel ohne raffung als freebook zu der Lina.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Da hattest du wirklich eine super Idee!
    wunderschön und praktisch :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Hallo
    WOW die Sachen sehen super aus!!!
    Ich finde Äpfel sind Super!

    LG
    Marie

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen