Schon getragen und erprobt...

... ist Täschling Nummer eins aus kuscheligem, braunen Breitcord... igendwo bestellt über DAWANDA. Kombiniert hab ich mit blauem Bündchen und blauer Paspel sowie den Resten einer alten grauen Jeans; wieder ein Erbstück - wie praktisch.


Die Kordel blieb gerade mal eine halbe Stunde in der Hose. Dann wurde sie vom Sohnemann für andere Zwecke verwendet. Hab sie gerade erst in seinem Kinderzimmer wiederentdeckt. Man sollte halt den Anleitungen folgen und sie innen fest nähen.
Bei den Ösen hab ich den Fehler gemacht, dass ich mit Jeans verstärkt hab. Der franst jetzt natürlich aus... grr. Mal sehen wie lange das hält. Ist besonders schafe, weil dies eben nicht ein alter Cordstoff war. Auch bei der Knopfleiste hab ich nicht richtig gelesen. Es passte irgendwie nur noch ein Knopf hin und da das so komisch aussah, hab ich auch diesen weg gelassen.


Gut gefallen mir allerdings die Taschen wenngleich es wirklich ein enormer Aufwand ist, sie zu nähen.


Machen aber wirklich was her, oder? 


Schnitt: Täschling 2.0 von Allerleikind
Stoffe: alte Jeans, Feincord aus Restekiste 
Verlinkt mit: Kiddikram, Made4Boys, CordCordCord

Kommentare

  1. Wow, schick! Okay, Kordel festnähen - merke ich mir :-)))
    Vielen Dank, dass Du mit dem schicken Täschling bei Cord, Cord, Cord dabei bist!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen