Papas neue Jogginghose - wer freut sich da am meisten?

Ich freu mich! Ganz spontan hab ich dem Lieblingsgatten eine neue Jogginghose genäht und er ist richtig glücklich. Genauso wie die alte sollte sie werden; eine jener Hosen des bekannten Markenherstellers in unserer Gegend. Eigentlich wollte ich ja eine Lieblingsbuxe nähen, aber die wird ja oben mit einem separaten Bündchen versehen und gleicht so eben nicht dem Wunschmodell. Nun gut, ich hab mich getraut und die alte Hose zerschnipselt, auf Sweat gelegt und ausgeschnitten. Bei Jersey wäre ich da vorsichtiger gewesen, da meiner Meinung nach gebrauchte Teile da schon komplett verzogen sind.


Bei den Taschen musste ich improvisieren; sie sind richtig schön groß geworden und die roten Corvernähte begeistern auch den Träger.


Am Saum und den Beinabschlüssen hab ich jeweils einen Gummi mit der Overlock angenäht und dann mehrfach per normaler Nähmaschine festgesteppt. Das ging - wider Erwarten - richtig gut. Auch die roten Nähte gefallen mir hier wieder gut.



In den oberen Saum lässt sich auch eine Kordel einziehen; ich hab jedoch zunächst mal verzichtet, weil die Hose auch so gut sitzt.


Schnitt: eigener
Stoff: Sweat aus dem Nähkeller (vermutlich Hilco)
Verlinkt mit: FreitagFreutag

Kommentare

  1. Toll! Und bestimmt so gemütlich und dabei so schick. Da freue ich mich mit Euch und wünsche frohe Ostern! LG maika

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen