Mädelskram

Keine dicken Winterpullis mehr; es muss Sommergarderobe gezaubert werden. 


Begonnen hab ich mit dem Schnitt Sunny and Sam, der schon etwas länger bei mir rum lag. Er bietet eine Reihe unterschiedlicher Variationen; von Tunikalänge über Shirt mit Kapuze und gedoppeltem Vorderteil. Hier hab ich die einfachste Version getestet. Das Shirt sieht total süß aus, allerdings ist die Passform nicht so wirklich perfekt. Die Ärmel sind so eng, dass meine Madame etwas aussieht wie eine Presswurst; zumindest mit Langarmbody darunter.



Der Rollsaum mit der Babylock Enlighten wird richtig toll; das macht echt Spaß mit dem Baby.



Weil ich die Kragenvariante bei dem Shirt so niedlich fand, hab ich mir mit Hilfe des Mini Lina Schnitts von Kibadoo einen eigenen Schnitt gezaubert. Hier hab ich dann die Tunikavariante genäht. Hinten länger und gerundet, vorne der Bogen genau anders herum.




Dann hab ich natürlich noch eine Mini-Lina gezaubert mit violetter Paspel und Lila Halsbündchen. Die Säume der Ärmel und vom Saum hab ich gecovert; gefällt mir auch sehr gut.




Aus weiteren Resten hab ich noch ein paar Mützen für die Übergangszeit genäht.


So, mein Ziel für diesen Monat hab ich bereits erfüllt - ein Mamaschnitt und einer Kinderschnitt sind getestet.

Schnitte: Sunny & Sam von FeeFee, Mini Lina von Kibadoo, Minimoop von Aefflyns
Stoffe: Restekiste
Verlinkt mit: Meitlisache, Kiddikram

Kommentare