Männergarderobe Teil 2 - bunt gemixtes Raglanshirt mit Sternenapplikation

Ich hab mir ja schon lange vorgenommen, meinem Mann zu zeigen, dass man auch die Männergarderobe gut selber nähen kann. Mit dem zuletzt gezeigten Schlafanzug konnte ich ihn noch nicht ganz überzeugen. Und heute hab ich urplötzlich diese Lust verspürt, hab gleich den richtigen Stoff aus meinem Stoffdepot herausgezogen und hatte zudem noch die Idee, was ich daraus Schönes zaubern konnte.



Herausgekommen ist ein Raglanshirt nach dem Schnitt Tim von Czm. Genäht hab ich die Größe M. Ich persönlich finde, dass es bei meinem Mann gut sitzt. Allerdings finde ich den Schnitt etwas zu kurz für ihn und hab daher noch den Streifen roten Jersey angesetzt.



Mein Lieblingsgatte durfte bei allen Entscheidungen dabei sein; egal ob Garnfarbe, Bündchen oder Applikation er hat brav seinen Senf dazu gegeben. Das rote Garn setzt einen wirklich schönen farbigen Akzent; ich hab es daher sowohl für die Applikation als auch zum Covern verwendet. 



Diesmal hab ich als Abschluss am Saum und den Ärmeln etwas Neues ausprobiert. Vorm Schließen der Naht hab ich einen Streifen Jersey hinter den Stoff gelegt und von oben mit der Cover angenäht. So ist diesmal die dreifache gerade Naht sichtbar und die beiden Schichten Jersey rollen sich - hoffentlich - schön ein.

Die Applikation ist nix Neues; hab so etwas Ähnliches im Netz gefunden. 



So nun fehlt noch das Tragefoto... mal sehen, ob sich mein Liebster dazu hinreißen lässt.

Schnitt: Tim von Czm
Stoffe: diverse Stoffreste von Lillestoff und Westfalenstoffe, Campan dunkelblau-petrol von Hilco; Kissa Bündchen
Verlinkt mit: Ich näh Bio

Kommentare