Wie der Papa so der Sohn - Schlafanzüge für groß und klein

Es stand schon vor Weihnachten auf meiner To-do-Liste: ein Schlafanzug für Papa.

Hier gleich die fertige Kombination auf einem Blick. Sieht der Schlafanzug nicht toll aus?
Wie gefallen euch die gelben Covernähte? Ich mag ja inzwischen Kontraste richtig gern.


Nun gut; die Stoffe waren schnell bestellt aber lange hatte ich einfach kein geeignetes Schnittmuster. Als Fred von Soho dann die Papa Buxe als Schnittmuster rausgebracht hat, war mir klar 'Jetzt musst du den kaufen' und loslegen.



Als Oberteil hab ich mir das Raglanshirt Tim von Czm besorgt. Sitzt prinzipiell recht gut. Nur das Halsbündchen finde ich persönlich ein bisschen weit obwohl ich es schon kürzer zugeschnitten und ein recht festes Bündchen verwendet habe. 



Die Arme des Shirts hätten ein paar Zentimeter länger sein können - dummerweise war das Modell heute arbeiten.


Mein Mann hat sich den Stoff vom Stoffonkel aus meinem Stoffdepot allerdings selber ausgesucht. Kein Wunder, dass der Große gleich gerufen hat 'Für mich auch'. Aus dem Rest vom Raketenjersey gab es daher für ihn ein absolut identisches Shirt. Klar, nach dem Schnitt von Pauline. Jetzt fehlt nur noch die passende Schlafanzughose. Auch von dem hellblauen Jersey isr noch ein gutes Stückchen in meine Restekiste gewandert.


Schnitte: Papas Lieblingsbuxe von Fred von Soho, Tim von Czm
Stoffe: Stoffonkel Jersey meets Kissa-Bündchen
Verlinkt mit: Ich näh Bio, Creadienstag

Kommentare

  1. Hihi... ich musst tatsächlich zweimal lesen um es auch zu glauben. Dein Mann hat sich den Stoff selbst ausgesucht? Cool. Aber warum eigentlich auch nicht. Als Schlafanzug darf es auch für Erwachsene ruhig mal etwas verspielter sein. Und jetzt haben deine Männer auch noch ein Partnerlook-Shirt - das finde ich immer cool :-)

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen