MMM - Hoodiephine in Frühlingsfarben

Jetzt hat auch mich das Josephine-Fieber erwischt. Ich muss zugeben, dass ich anfangs ein bisschen Respekt vor dem Schnitt hatte. So viele Passen - das heißt viel zu covern. Hat aber doch alles geklappt.


Es ist meine erste Josephine und ich hab einiges an kleinen und größeren Fehlern gemacht. Ich hab das Vorderteil oben falsch zugeschnitten und musste ansetzen. Daher auch der vierte Farbton, der mir nicht so recht gefällt. Die Taschen hab ich zu weit oben eingenäht; das war in der Anleitung aber auch so sparsam erklärt. Die Passen an den Ärmeln hätte ich im Nachhinein genau anders rum machen sollen... aber mir gefällt er trotzdem. Und für den heutigen Nachmittag am Spielplatz ist er richtig gut geeignet, weil auch der Po und die Beine schön dick und kuschelig eingepackt sind.


Ich hab das erste Mal Ösen angebracht und brav darunter kleine Quadrate zum besseren Halt angenäht. Sieht doch gut aus oder?


Die Farbe der Kordel ist nicht ideal aber wer hat schon immer alles daheim, was man so als Nähjunkie braucht.



Die Stoffe sind wieder in bewährter Hilco Qualität und der geblümte gefällt mir so gut, dass ich mir den bestimmt nochmal ordere für eine andere Sahneschnitte.



Schnitt: Josephine von Czm
Stoffe: Sweat von Hilco, Bündchen von Kissa
Verlinkt mit: MemadeMittwoch

Kommentare

  1. Hallo Daniela,

    ich liebe diese Farbzusammenstellung - es ist bunt, aber nicht zu bunt. Und zu dir passt der Hoodie doch fabelhaft. Und Fehler sind dazu da, gemacht zu werden - ist leider halt so. Mir wäre z.B nicht aufgefallen, dass die vierte Farbe nicht dahin gehört....

    Toll gemacht!

    Lg Lore

    AntwortenLöschen
  2. ich find ganz schick, so schöne mädchenfarben. steht dir wirklich gut:) alles liebe claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen