Ein Stapel neuer Klimperkleinscher Raglanshirts

Ein fleißiger Vormittag, ein emsiger Abend und ein langer Vormittag... schwupps vier neue Shirts für den Sohnemann. Sie sind alle aus Lillestoff Jersey - uni, gemustert oder geringelt. Die Bündchen sind teilweise von Lillestoff und teilweise vom Stoffonkel. 


Zunächst hab ich ein Shirt mit Fischen als Motiv gezaubert - Vorfreude auf den geplanten Sommerurlaub? Auf die Ärmel hab ich weitere Fische mit der Nähmaschine appliziert. Hierzu hab ich mir extra dicke Viseline bestellt und seitdem geht das auch richtig gut.





Nummer zwei ist war ein Unfall. Ich hab versehentlich zweimal die Vorderseite von diesem schönen Jersey mit Herbstmotiv zugeschnitten. Und dabei hab ich extra nochmal überlegt... nun gut, der Stoff war verbraucht und nur noch ein passender in blau zu finden. Tja und was passt auf blauen Himmel nicht besser als Papierdrachen? Hier hatte ich echt Spaß beim Applizieren - dafür hab ich auch ziemlich lange gebraucht. Sowas kann man nur ab und an machen und für die Tagesmutter ist mir dieses Shirt auch zu schade.






Die Shirts mit den Fröschen und den Waschbären hatte ich so ähnlich bereits nach einem Schnitt aus der Ottobre genäht. Waren als Schlafanzugoberteile gedacht aber an den Armeln ziemlich eng sitzend. Inzwischen ziehen wir nachts noch einen Langarmbody drunter und da passt der Schnitt nun wirklich nicht mehr. Ich bleibe lieber bei meinem bewährten Schnitt von Pauline. Der sitzt super und bequem.






Schnitt: Raglanshirt von Klimperklein
Stoffe: Jersey von Lillestoff, Bündchen von Lillestoff und Stoffonkel

Kommentare

  1. Sehr süß! Die Waschbären gefallen mir sowieso, und die Appli mit dem Drachen ist soo schön umgesetzt! - Aus "Unfällen" entstehen oft ganz tolle Sachen ;).
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen