Tulipa Mamacita und Lieblingsbuxe No 4 für gemütliche Tage vor dem Kamin

Ich bin ja so verliebt in diese Kombi! Als ich die Stoffe gekauft hab, wusste ich natürlich noch nicht, was ich mal daraus nähen werde und dass die beiden so gut miteinander harmonieren.

Ich hab zunächst eine Mamacita in Tunikalänge genäht. Die tollen Jerseys sind von Lillestoff und das Bündchen vom Stoffonkel passt ungaublicherweise perfekt.


Meine Cover war wieder ganz fleißig in Betrieb.




Die Lieblingsbuxe hab ich - wie auch die letzten beiden - ohne Taschenbeutel genäht. Das ist bei Schlafanzügen viel besser, weil es nicht so aufträgt. Die Taschen werden dabei einfach direkt an der Vorderseite festgenäht. Geht mit der Cover super.



Der Hilco Campante ist so toll zu tragen, dass ich die Hose am liebsten nicht mehr ausziehen wollte. Mein Mann hat aber gemeint, dass man die Stoffkombination dann doch liebe nicht als Sporthose verwendet - zu viele Ringel. Schade eigentlich. Ich finde gerade die Stoffdicke super geeignet, weil der Jersey etwas dicker als der vom Stoffonkel ist und nicht so warm wie ein Sweat.


Ich hab den gleichen Stoff nochmal mit mandarinefarbenen anstatt pinken Streifen. Vielleicht ist der ja besse geeignet? Und sollte ich die Hose dann vielleicht mit einer Korderl versehen und unten umschlagen anstatt Bündchen anzunähen? Was meint ihr? Macht nur der Stoff daraus eine 'Haus'-Hose?


Schnitte: Mamacita von Bienvenido Colorido, Lieblingsbuxe von Fred von Soho
Stoffe: Hilco Campante, Lillestoff uni und Tulipa, Bündchen in pink vom Stoffonkel

Kommentare

  1. Liebe Daniele,

    deine genähte Kombi ist wirklich toll geworden. Die Tunika ist ein Traum und die Stöffchen sowieso :-)
    Hachz - ich glaube ich brauche doch auch noch irgendwann eine Covermaschine :-)

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich würde mir die Cover immer weder kaufen... bin so zufrieden... sie näht einfach ohne größere Probleme... Covernähte sehen wirklich klasse aus und die Bbylock macht auch keine Fehlstiche. Mir ist nur aufgefallen, dass man die Nadeln häufg wechseln muss, gerade bei einer Combimaschine. Ich hab mir jetzt aber noch eine normale Overlock dazu bestellt, weil mich das Umbauen doch zu sehr gestört hat. Gerade das 'ich mach mal schnell' geht da einfach nicht und bei zwei Kindern...
      Liebe Grüße,
      Daniela

      Löschen

Kommentar veröffentlichen