Gebliebte Mini-Lina in pink und Regenbogenringelbody

So wie es aussieht, verträgt unser Großer die schönen Schurwoll-Seide-Bodys nicht. Da musste die Mama schnell in den Nähkeller und Langarmbodys nähen. Zum ersten Mal hab ich die komplett aus einem Stoff gemacht; gefällt mir sehr gut. Zudem hab ich mich wieder getraut, die Bandeinfassung mit Bündchen zu machen. Hab diesemal die Softribbündchen vom Stoffonkel genommen. Die eignen sich dafür sehr gut, weil sie nicht so dick sind.



Hier sieht man das Ergebnis noch etwas besser. Die Druckknöpfe sind von Snaply; passen farblich exakt dazu.



Bei dieser Version hat der Stoff nicht mehr gelangt, daher gibt es Ärmel mit Bündchen. Der zweite Body wird gerade getragen; hier hab ich auch die Ärmel mit Bündchen eingefasst.


Auch an meine kleine hab ich gedacht. Hier gibt es wieder eine Mini-Lina aus den Resten, noch in Größe 68. Wird schon etwas knapp, war aber schon zugeschnitten.


Auch hier wieder passende Druckknöpfe in pink und die Ärmelchen mit Rollsaum.




Schnitte: Regenbogenbody von Schnabelina, Mini-Lina von Kibadoo
Stoffe: Ringel von Lillestoff, Jersey Fly von Hamburger Liebe, Campan Jersey von Hilco, Bündchen von Stoffonkel und aus dem Fundus

Kommentare

  1. Den gelborangen Ringelstoff hab ich auch, und Dein Body sieht so schön aus! Ich glaube, ich muss auch einen nähen :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab das mit den Ringeln für Bodys von Pauline Klimperklein. Früher hab ich immer bunte Bodys genäht aber die kann man nicht immer so gut kombinieren.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen