Frieda 2.0 vom Milchmonster

Jetzt hab ich ihn mir doch mal gegönnt den Schnitt Frieda 2.0. Er fällt doch tatsächlich komplett unterschiedlich zum alten Schnitt aus; ist insbesondere viel länger. Damit sehen die Hosen auch deutlich größer aus. 

Hier zunächst zwei Versionen in Größe 68 aus Baumwolle.






Und zwei weitere aus Papas alten Jeans in Größe 68. Hier hab ich die neue, innenliegende Taschenvariante ausprobiert. Klappt einwandfrei, ich würde aber beim nächsten Exemplar ein Paspel oder ein Schrägband integrieren. Das gibt dem Ganzen noch ein bisschen mehr Schick. Die Gesäßtasche hab ich mir bei der Größe 68 erstmal gespart; wäre optisch aber auch nochmal ein nettes Extra gewesen.



Kommentare